Freundschaftsspiel der Bambinis vom VfR Krefeld und Preußen Krefeld

Am 6.10.18 gingen unsere Mini Kicker der Einladung von Preußen Krefeld nach und trafen sich um 10 Uhr auf der Hubert-Houben-Kampfbahn zum Freundschaftsspiel.

Unsere Mini Kicker starteten direkt und Kampfstark ins Spiel. Die Jungs setzten das im Training geübte um und forderten den Torwart von Preußen heraus.

Lange blieb es beim 0-0 wobei beide Teams nicht Chancen los waren. Kurz vor der Halbzeitpause ging Preußen dann 0-1 in Führung.

In der Halbzeit gab es einige Punkte zu besprechen wobei der Lob der Trainer natürlich nicht fehlte.

Nach dem Start der 2.Halbzeit wollten die Mini Kicker dann auch mal ein Tor schießen und ließen Preußen kaum an den Ball. Der Kampf wurde dann auch endlich mit dem Treffer von Lukas mit dem 1-1 belohnt. Nun wollten die Jungs mehr und so folgte das 2-1
durch Yannik für unsere Mini Kicker.

Preußen gab jedoch nicht auf. Und durch eine kleine Unaufhaltsamkeit holte Preußen dann mit dem 2-2 auf. Beide Teams spielten schönen Fußball wobei Preußen leider auf
2-3 erhöhte.

Unsere Mini Kicker sammelten ihre letzten Kräfte zusammen und machten weiter Druck. Dieser Starke Kampf wurde in der letzten Sekunde durch den Ausgleich zum 3-3 von Tanju belohnt.

Das Trainerteam ist stolz auf die Mini Kicker vom VFR Krefeld. Bei diesem Spiel sah man das alles erlernte vom Training im Spiel umgesetzt wurde.

Mit dabei waren:
Niklas,Lukas,Pasquale,Yannik,Tanju,Elias,
Niklas,Berk,Kian,Gasan,Fynn und Gianluca.

Ravens feiern den Aufstieg!


Mit dem gestrigen Sieg schlossen die „Raben“ eine überaus erfolgreiche Spielzeit ab, die im Aufstieg in die Landesliga NRW ihren Höhepunkt fand – und das in der ersten Meisterschaftssaison der Vereinssgeschichte.

„Das, wofür Spieler, Coaches, und der ganze Rest vom Team ein Jahr lang mit Schweiß, Blut und Tränen gekämpft haben, ist nun endlich eingetreten“, ließen die Ravens auf ihrer Facebook-Seite verlauten.

Entsprechend groß war der Jubel nach der Partie gegen die Konkurrenten aus dem Ruhrgebiet, entsprechend ausgelassen war die anschließende Meisterfeier im „Karussell“ auf der Westparkstraße.

Tolle Stimmung beim Oktoberfest

Am Dienstag lud die erste Mannschaft zum Oktoberfest im KW Park ein . Das Abseits dem einstiegen Vereinsheim wurde zum Tollhaus .
Der vom Team der ersten organisierte Abend entwickelte sich prächtig , es wurde feucht , fröhlich gefeiert . Egal ob Fußballer , Gäste oder die nach ihrem Training dazugestossenen VFR Ravens trugen zur tollen Party bei.
Die rund 100 Gäste feierten gemeinsam mit der Mannschaft bis in die Morgenstunden .
Vielen Dank an alle Gäste und vor allem an die Truppe die einen super Abend organisiert hat .


VFR KREFELD RASENSPORT E2 vs Linner SV ( der erste Erfolg)

am Montag den 01.10.2018 hatten wir ein Nachholspiel unserer E2 Jugend im Kaiser Wilhelm Park, da unsere Ravens am Samstag ein Spiel hatten konnten wir das Spiel nur verlegen.

17 Uhr traf die E2 Jugend sich im Park um sich gut auf das Spiel vorzubereiten.

Umziehen und Ruhe in der Kabine war angesagt.

In der Kabine habe ich den Jungs das nächste Ziel erklärt.

Das war:
WIR WOLLEN NICHT WIEDER ZWEISTELLIG VERLIEREN.

Wir fingen um Punkt 18 Uhr an.
Zwei Minuten Später klingelte es schon in unserem Kasten und die Enttäuschung war verdammt groß.
Aber ich muss sagen das unsere Jungs sich verdammt schnell gegangen haben und die Zuteilung auch sehr schnell umgesetzt haben.

Es dauerte auch nicht lange da hatten wir unsere ersten Torchancen aber es lief zu hektisch vor dem Tor von Linn.

Ball wurde zu weit vorgelegt, verstolpert, verschossen oder er wurde auch mal liegen gelassen einfach so. Da kam das Gefühl wieder hoch das die Trainingseinheiten nicht umgesetzt wurden.
Aber gut immer wieder Zuspruch von der Seitenlinie. Es wurde auch nicht gewechselt, sonst wäre noch mehr Unruhe rein gekommen.

Ganze 9 Minuten dauerte es da hat unser Leon zugeschlagen. Und da stand es 1:1
Leon hatte da auch direkt Blut geleckt denn das 2:1 und 3:1 hat nicht lange auf sich warten lassen.

Aber Linn hatte auch die ein oder andere Chance aber unser Ben der Heute seinen Einstand gegeben hat, hat die Kiste soweit sauber gehalten.

Aber da rutschte der Ball an ihm Vorbei und es stand dann 3:2 aus unserer Sicht.

Dann stand die 15 Minute an und Jonah hat sich den Ball in der Abwehr geschnappt macht Meter für Meter mit dem Ball und schiebt ihn ganz gemütlich an dem Linner Torwart vorbei und so stand es 4:2 für die in Gelb Schwarz gekleideten Rasensportler.

Der Leon hatte dann auch noch mal Lust ein Tor zu schießen nachdem Anouar den Ball nicht versenken konnte hatte Leon dann sein Fuß dazwischen zum 5:2

Jonah wolle es auch nochmal wissen und versenkte das Runde in das eckige zum 6:2

Linn war immer noch gefährlich denn sie kamen vors Tor und trafen auch zum 6:3

Leon hatte dann das 7:3 und das 8:3 geschossen.

Da merkten wir das Linn mit den Kräften am Ende gewesen ist, die Jungs hatten keine Chance zu wechseln, da sie mit knapper Besetzung zu uns kamen.

In der 43 Minute wollte Jeremy auch mal gerne jubeln was der Racker sich auch verdient hat denn er Traf zum 9:3
Und im direkten Anschluss hatte unser Elias das 10:3 auf den Fuß und dieses Tor hat der kleine auch genossen.

Linn hat in der 47 Minute nochmals auf 10:4 verkürzt was auch gleichzeitig der Endstand war.

Gespielt hat
Ben
Elias
Jayson
Leon
Anouar
Mayuran
Jonah
Joleen
Jeremy
Anna Lena

Fazit:
Die komplette Mannschaft hat den Eltern heute gezeigt das jedes einzelne Kind Fußball spielen kann.
Und besonders stolz bin ich auf einige Spieler und Spielerrinnen wo ich sehe das sie einen richtigen Sprung nach vorne gemacht haben.