VfR Krefeld bleibt oben dran

toller 1:2 Auswärtserfolg bei Teutonia St.Tönis

Gestern Mittag gab es einen verdienten 1:2 Auswärtssieg bei der starken Zweitvertretung von Teutonia St.Tönis, die hiermit in der Tabelle überholt werden konnte.
Vor allem in der ersten Halbzeit war es nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch eine überragende Leistung der Jungs.
Burak Yalcin ( 9.min) und Mo Lutterbeck (15.min) erzielten hier den 0:2 Halbzeitstand.
Eigentlich musste man hier den Sack schon fast zumachen, denn man hatte mehrere tolle Torchancen, vor allem Burak Yalcin´s Schuss in der 20.min wurde gerade noch auf der Linie geklärt.
In der zweiten Halbzeit wurde St.Tönis zwar stärker, aber eigentlich hatte man das Spiel im Griff.
Doch dann brachte Schiri Haeffs noch etwas Spannung ins Spiel .
In einem hart umkämpften, aber eigentlich fairem Spiel verteilte der Schiri 13 x gelbe Karten.
Nach 93 Minuten war eben noch nicht alles vorbei und Schiri Haeffs verkündete 7 Minuten Nachspielzeit, aus denen dann 11 Minuten wurden, so dass dieses Spiel erst nach 104 Minuten sein Ende fand.
Und in dieser Nachspielzeit wurde es dann deshalb hektisch, weil Teutonia in der 98.Min den Anschlusstreffer erzielte und der VfR in dieser Nachspielzeit 3 x gelbe Karten bekam, während beim Gastgeber gar nichts mehr geahndet wurde. Leider bekam der Kapitano Mo Lutterbeck hier seine zweite “ zweifelhafte“ gelbe Karte und musste den Platz verlassen, er fehlt damit Samstag beim wichtigen Heimspiel gegen Meerbusch. Doch am Ende wurden die Rasensportler für ihren tollen Auftritt belohnt.

Teutonia St. Tönis II: David Wegner, Jan Platen, Robin Montag, Umut Güler, Till Konietz (46. Nico Schauws), Edgar Baumann, Mike Stasch (82. Gentrit Haliti), Giuseppe Parvisi, Giacomo Caputo, Fabian Kempkens, Tolunay Eyuepoglu (62. Markus Klann) – Trainer: Jonas Schüler – Trainer: Torben Hasenecker
VfR Krefeld 1920: Maurizio Marques Dos Santos, Sebastian Koprek, Domenico Hildebrandt (60. Pascal Berger), Maurice Lutterbeck, Viktor Stoppel, Jeganathan Pregas (85. Emanuel Gurdial), Massimo Figone, Ekrem Akarslan, Dennis Maciuga, Marcello Milillo, Burak Yalcin – Trainer: Marcus Felix
Schiedsrichter: Ernst Haeffs – Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Burak Yalcin (9.), 0:2 Maurice Lutterbeck (15.), 1:2 Eigentor (90.) Dennis Maciuga